Ihr Warenkorb ist leer!
Warenkorb ansehen Bezahlen
Zwischensumme: 0.00€

Mainstream – Klangströme und Stromklänge

14.90€

Art. Nr.: 90151 Kategorie: Schlüsselworte: , , ID: 4778
Johann Sebastian Bach (1685-1750)1Toccata und Fuge d-Moll BWV 5658:38
2​„An Wasserflüssen Babylon“ BWV 6534:52
Craig Sellar Lang (1891-1971)3Tuba Tune in D2:08
Andreas Boltz (*1964)4„Es führt über den Main“ (Acht Variationen)9:21
Charles-Marie Widor (1844-1937)5Toccata (aus der Symphonie Nr. V)5:19
Edwin Henry Lemare (1865-1934)6Suwanee River3:14
Johann Sebastian Bach (1685-1750)7„Wachet auf, ruft uns die Stimme“ BWV 6454:48
Noel Rawsthorne (*1929)8Prelude on “Londonderry Air”4:23
Louis Vierne (1870-1937)9„Sur le Rhin“ (aus: Pièces de Fantaisie op. 54/ Nr. 5)6:43
Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Sigfrid Karg-Elert (1877-1933)
10​Air (aus der Orchestersuite Nr. 3 BWV 1068)5:09
Johann Sebastian Bach (1685-1750)11„Christ, unser Herr, zum Jordan kam“ BWV 6845:00
Alfred Hollins (1865-1942)12​A Trumpet Minuet4:32
​Paul Hindemith (1895-1963)13Klaviersonate „Der Main“, 4. Satz

(Transkription für Orgel: Andreas Boltz 2017)
3:30
​Louis Vierne14„Carillon de Westminster“
(aus: Pièces de Fantaisie op. 54/ Nr. 6)​​​​​
6:54
Total74:39
Interpret

Andreas Boltz

Instrument

Klais-Orgel

Aufnahme

Kaiserdom St. Barthlomäus, Frankfurt am Main

Tontechnik

Bruno Hebestreit

Gestaltung

[ec:ko] communications

Produktionsbetreuung

Richard Berg

  1. Albert Schönberger

    Schreibt:

    Von Albert Schönberger, Ehemaliger Domorganist am Hohen Dom zu Mainz

    Kompliment mit dieser Einspielungs-Idee. Andreas Boltz zeigt in fein nauncierter Weise auf, wie Klänge der Zeit hereinströmen in unsere Dome und gleichermaßen verspürt man, wie die Klänge der Orgel in dem ja besonderen Raum hinausschwingen und sich dem Lauf, dem Strom der Zeit hinzugesellt und ihn neu mit-färbt. Die Auswahl der Musiken zu dieser Idee tut ihr übriges. Auch der Raum-Klang kommt zum Tragen, was einen authentisch beim Hören dabeisitzen und lauschen läßt. Dank dem Label, daß Orgel nicht eingeengt ist, sondern geradezu praedestiniert, auch “draußen” seine Wirkung hat. Wunderbar und Danke.

  2. Badische Zeitung

    Schreibt:

    Alles im Fluss
    Der Organist Andreas Boltz und seine neue CD “Mainstream”

    Von Johannes Adam, 22. Dezember 2017

    “Mainstream” und zwar, wie alsbald klar wird, ohne jeden schalen Beigeschmack: So heißt diese schöne, sich aus dem CD-Alltag heraushebende Produktion. […] Dommusikdirektor Andreas Boltz interpretiert an den beiden Klais-Orgeln eine das Bekannte ohne Anbiederung aufgreifende Mischung. […] Die Frankfurter “Mainstream”-Scheibe ist jedenfalls sehr attraktiv. Elektrisierend.

Geben Sie eine Bewertung ab


*

Das könnte Ihnen auch gefallen…